Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/wald-forstwirtschaft-jagd/betriebs-und-besitzstruktur.html

Betriebs- und Besitzstruktur

Die Gesamtwaldfläche von rd. 2,5 Mio. ha verteilt sich auf den Staatswald (30 %), der sich im Eigentum des Freistaats Bayern befindet und zum größten Teil vom Unternehmen Bayerische Staatsforsten AöR (BaySF) bewirtschaftet wird. 2 % der Waldfläche entfallen auf den Bundeswald. Die Körperschaftswaldfläche von rd. 278 000 ha befindet sich im Eigentum von etwa 2 070 kommunalen Forstbetrieben.

Der überwiegende Anteil der bayerischen Gesamtwaldfläche (57 %) ist Privatwald und steht im Eigentum von rd. 700 000 Waldbesitzern, entweder im Alleineigentum oder im Gemeinschaftseigentum von mehreren Personen.

Über 70 % der privaten Waldbesitzer besitzen weniger als 2 ha Wald und nur 1 % der Waldbesitzer besitzen mehr als 20 ha. Die durchschnittliche Besitzgröße im Privatwald beträgt ca. 2 ha.

Besitzstruktur der Waldfläche gem. Waldgesetz für Bayern (BayWaldG)
Bayern: 2,5 Mio. ha – Schaubild 46 in höherer Auflösung