Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/politik-strategien/index.html

Politik und Strategien

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Bayern zählt mit seinen über 106 000 bäuerlichen Betrieben und vielfältigen Produktionsrichtungen zu den wichtigsten landwirtschaftlichen Kernregionen in Europa. Zusammen mit dem vor- und nachgelagerten Bereich generiert die Land- und Ernährungswirtschaft rund 121 Mrd. Euro Umsatz und beschäftigt rund 900 000 Menschen. Auch der Sektor Forst und Holz ist mit ca. 37 Mrd. Euro Umsatz und rund 196 000 Beschäftigten ein wirtschaftliches Schwergewicht und Stabilitätsanker im ländlichen Raum.

Die bäuerlich geprägten Familienbetriebe in Bayern bewältigen viele Zukunftsaufgaben flexibel und kreativ. Auch deshalb sind die Betriebsaufgaben in Bayern weiterhin sehr niedrig und liegen bei nur etwa 1 % pro Jahr. Mit einem ganzheitlichen Politikansatz, der nicht nur ökonomische sondern auch agrarsoziale und ökologische Ziele einschließt, wollen wir allen Betrieben Perspektiven eröffnen.

Um die neuen Herausforderungen zu bewältigen, brauchen Bayerns Landwirte und Waldbesitzer wirksame agrarpolitische Maßnahmen und Initiativen sowie solide und belastbare Informationen über Strukturen, Produktionsverfahren und Marktentwicklungen. Diese liefert der Bayerische Agrarbericht. Eine Zusammenfassung der Fakten und Schlussfolgerungen finden Sie hier.

Ihre
Michaela Kaniber
Bayerische Staatsministerin
für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten