Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/wald-forstwirtschaft-jagd/koerperschaftswald.html

Körperschaftswald

Nach der Holzeinschlagserhebung wurden im Jahr 2015 in den Körperschaftswaldbetrieben 1,65 Mio. Festmeter Holz eingeschlagen. Das entspricht einer Einschlagsteigerung gegenüber 2014 um 17 %. Pro Hektar Körperschaftswald wurden damit 6 Festmeter Holz genutzt. Der Anteil zwangsbedingter Einschläge (ZE-Anteil) an der Gesamtmenge lag bei 29 %. Der Reinertrag1) (inkl. Fördermittel) stieg von 136 € je ha auf 222 € je ha. Ohne die staatlichen Zuwendungen lag der Reinertrag bei 180 € je ha.

Mit rd. 1,38 Mio. Festmeter fiel der Holzeinschlag in 2016 um 16 % geringer aus als 2015. Der Einschlag pro Hektar Körperschaftswaldfläche belief sich auf 5,3 Festmeter. Der ZE-Anteil an der Gesamtmenge betrug 25 %. Der Reinertrag1) (inkl. Förderung) sank im Jahr 2016 auf 85 € je ha. Ohne staatliche Förderung lag er bei 53 € je ha.

1) Daten aus dem Testbetriebsnetz Forstwirtschaft (TBN-Forst) für Betriebe > 200 ha.