Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/organisation-personal/landwirtschaft.html

Landwirtschaft

Die Landwirtschaftsverwaltung trägt

  • zur Sicherung der Ernährung,
  • zur Energie- und Rohstoffwende,
  • zur Pflege der Kulturlandschaft,
  • zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen einschließlich Erhaltung der Biodiversität und Ressourcen,
  • zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Ernährungswirtschaft,
  • zum Erhalt vitaler ländlicher Räume und
  • zu einem besseren Verständnis zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft bei.

Wesentliche Aufgabenbereiche der Landwirtschaftsverwaltung sind

  • berufliche Aus- und Fortbildung sowie Weiterbildung,
  • Beratung in der Landwirtschaft, zu Haushaltsleistungen sowie zum Gartenbau und Weinbau,
  • landwirtschaftliche Verwaltungsaufgaben und Mitwirkung beim Verwaltungsvollzug anderer Behörden,
  • Fachrechtskontrollen,
  • Förderung und Betreuung landwirtschaftlicher Selbsthilfeeinrichtungen,
  • Agrarförderung, einschließlich Prämien- und Ausgleichszahlungen nach Landes-, Bundes- und EU-Recht,
  • angewandte Forschung und Wissenstransfer in die Praxis,
  • Absatzförderung und Marketing.

Diese Aufgaben werden wahrgenommen von

  • 47 Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF), die auch Bildungszentren mit Aufgaben in der Aus-, Fort- und Weiterbildung und Beratungsstellen für Haushaltsleistungen sind,
  • 51 Landwirtschaftsschulen (LS),
  • 17 agrarwirtschaftlichen Fachschulen, Höhere Landbauschulen und Technikerschulen sowie der Staatlichen Fachakademie für Landwirtschaft,
  • der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL),
  • der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG),
  • dem Technologie- und Förderzentrum (TFZ) im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe,
  • der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk),
  • der Agentur für Lebensmittel-Produkte aus Bayern (alp Bayern).

Stellenplan 2018 für die Landwirtschaftsverwaltung (einschließlich Ernährung)

Beschäftigtengruppe Stellen1)
Beamte 2.259,32
Arbeitnehmer1.357,31
Insgesamt3.616,63

1) Ohne Stellen für Beamte auf Widerruf und Arbeitnehmer für sonstige Hilfsleistungen