Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/milcherzeugung-und-verarbeitung.html

Milcherzeugung und Verarbeitung

Nach zwei schwachen Jahren für die Milcherzeugung haben sich die Milchauszahlungspreise in 2017 wieder deutlich erholt. So stieg der Auszahlungspreis für konventionell erzeugte Kuhmilch bei 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß im Vergleich zum Vorjahr um rd. 29 % auf 36,57 Cent je kg (mit Abschlusszahlungen und Rückvergütungen) an. Die höheren Auszahlungspreise wurden durch den deutlichen Anstieg der Milchfettverwertung im Laufe des Jahres 2017 möglich. Für Butter wurden im Herbst historische Höchstpreise bezahlt. Marktbelastend wirkten sich die hohen Lagerbestände an Magermilchpulver (Eiweißkomponente) in der Intervention aus.

Die bayerischen Milcherzeuger haben im Jahr 2017 mit 7,77 Mio. Tonnen ihre Milchanlieferung an die Molkereien im Vergleich zum Vorjahr nur leicht gesteigert, wobei die Entwicklung der Milchanlieferung im Jahresverlauf sehr unterschiedlich war. Während im ersten Halbjahr die Anlieferungsmenge in Folge der freiwilligen Programme zur Mengenreduzierung und Begrenzung noch deutlich unter der Vorjahresmenge lag, hat das Milchaufkommen im zweiten Halbjahr aufgrund der steigenden Milchauszahlungspreise stark zugenommen.

Im Vergleich zu den Auszahlungspreisen für konventionelle Milch haben sich die Erzeugerpreise für Biomilch nur geringfügig geändert. Hier lag der Auszahlungspreis in Bayern in 2017 mit 49,28 Cent je kg um lediglich 0,9 Cent je kg über dem Vorjahreswert.

Entwicklung der betriebseigenen Auszahlung für Milch in Bayern (bei 3,7 % Fett, ab 2010 bei 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß, ohne MwSt. mit Abschlusszahlungen und Rückvergütungen) – Schaubild 34 in höherer Auflösung

 

Die Zahl der Milchviehhalter ging im Berichtszeitraum weiter zurück. In 2017 (Stand November) wurden in Bayern noch 30 489 Milchviehhalter gezählt. Die Milchleistung stieg weiter geringfügig an. Sie lag im Jahr 2016 bei 6 890 kg je Kuh und Jahr.

Milchleistung, Milcherzeugung, Milchanlieferung und Milcherfassung in Bayern

JahrDurchschnittliche Milchleistung je Kuh und Jahr (kg)Milcherzeugung (1.000 t)Milchanlieferung an Molkereien und Milchsammelstellen (1.000 t)%-Anteil der an Molkereien gelieferten Milch
19501.8183.1131.79257,5
19603.1185.5873.61864,8
19703.4986.8745.52780,4
19804.2798.4937.68890,5
19904.4158.1427.24188,9
20005.4037.6507.02491,8
20045.8147.5106.98593,0
20055.9307.5537.04593,3
20066.1137.5316.98192,7
20076.2607.6967.13692,7
20086.0177.5617.04193,1
20096.0727.5357.01793,1
20106.2387.7597.28593,9
20116.4207.9317.44593,9
20126.5137.9417.49494,4
20136.5137.9187.48994,6
20146.7148.1657.71194,4
20156.7268.1267.68994,6
20166.8908.2567.77494,2

Molkereistruktur

Im Jahr 2017 gab es in Bayern 54 milchverarbeitende Unternehmen mit 82 Betriebsstätten, die nach Marktordnungswaren-Meldeverordnung meldepflichtig sind. Meldepflichtig sind Unternehmen, die im Durchschnitt eines Jahres täglich mindestens 3 000 Liter Milch zur Herstellung von Erzeugnissen verarbeiten oder nach einer Wärmebehandlung zur weiteren Be- oder Verarbeitung an andere Unternehmen abgeben.

2017 erfassten die bayerischen Molkereien mit Milchbe- oder verarbeitung 8,04 Mio. Tonnen Milch (konventionell und biologisch erzeugte Kuh- und Ziegenmilch) bei landwirtschaftlichen Erzeugern. Von anderen Molkereien, Sammelstellen oder Händlern wurden 1,14 Mio. Tonnen Milch zugekauft. Die Zukaufs- bzw. Erfassungsmenge aus dem europäischen Ausland belief sich auf 0,55 Mio. Tonnen. Einschließlich des unentgeltlichen Zugangs von eigenen Betriebsstätten im Inland standen den Molkereien in Bayern rd. 11,81 Mio. Tonnen zur Verfügung. Davon wurden 1,34 Mio. Tonnen wieder an andere Molkereien und Händler im In- und Ausland verkauft.

Weitere Informationen zur Milchverarbeitung und den Märken für Milch- und Milcherzeugnisse finden Sie hier.

Entwicklung der Produktionsmengen ausgewählter Molkereiprodukte in Bayern (in Tonnen)

Erzeugnis2012201320142015201620171)
Konsummilch815.813804.977826.982892.389873.418877.413
Milchmischerzeugnisse1.121.8011.130.6741.119.5901.135.5501.161.1431.128.483
Sahneerzeugnisse121.332125.030125.736121.563118.362113.786
Buttermilcherzeugnisse28.11026.46019.78314.39815.27913.555
Joghurterzeugnisse159.427166.752175.886187.412198.123205.247
Käse834.580874.434902.325917.401918.443932.615
Magermilchpulver26.38529.69639.25033.26240.88636.801
Butter80.44886.11887.50188.96091.57691.948

1) vorläufig.