Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/erzeugerorganisationen.html

Erzeugerorganisationen

Erzeugerorganisationen haben nach der Agrarmarktstrukturverordnung (AgrarMSV) folgende Ziele:

  • Sicherstellung einer planvollen und insbesondere in quantitativer und qualitativer Hinsicht nachfragegerechten Erzeugung,
  • Bündelung von Angebot und Vermarktung der Erzeugnisse ihrer Mitglieder sowie
  • Verringerung der Produktionskosten und Stabilisierung der Erzeugerpreise.

Ende 2017 gab es in Bayern insgesamt 212 Erzeugerorganisationen (nach Agrarmarktstrukturgesetz – AgrarMSG – und sonstige, ohne ökologischen Landbau) mit rd. 90 000 Mitgliedern. Die in Bayern tätigen Erzeugerorganisationen sind im Internet aufgeführt.

Erzeugerorganisationen der pflanzlichen Produktion

2016 waren in Bayern 77 nach AgrarMSG anerkannte Erzeugerorganisationen in der pflanzlichen Produktion tätig. Davon erteilten rd. 94 % Auskunft zu nachfolgenden Daten. Die Anzahl der Mitglieder betrug rd. 16 364. Der Umsatz lag bei rd. 284 Mio. €. Bei den Vermarktungsmengen ist zu berücksichtigen, dass die Landwirte ihre Verkäufe oftmals direkt mit dem Handel auf der Basis der mit den Erzeugerorganisationen vereinbarten Preisempfehlungen abwickeln.

  • Die bayerischen Hopfenbaubetriebe sind in den beiden Erzeugerorganisationen der Hopfenverwertungsgenossenschaft (HVG) Hallertau und der Hopfenverwertungsgenossenschaft Spalt zusammengeschlossen. Der HVG gehören auch die Hopfenanbauer aus Tettnang und dem Gebiet Elbe-Saale an.
  • Im Bereich Obst und Gemüse sind in Bayern die Erzeugerorganisationen Gartenbauzentrale Main-Donau eG, Gurkenerzeugerorganisation Bayern GmbH und die Franken Obst GmbH nach der VO (EG) Nr. 1308/2013 anerkannt. Neben der Anerkennung nach EU-Recht gibt es noch weitere genossenschaftlich organisierte Absatz- und Vermarktungseinrichtungen mit über 3 100 Obst- und Gemüsebaubetrieben.

Erzeugerorganisationen in der pflanzlichen Produktion 2016

Erzeugerorganisation fürAnzahlMitgliederVermarktungsmenge in der ErzeugerorganisationUmsatz (Mio. €)
Nach AgrarMSG
Qualitätsgetreide und Ölsaaten1)419.346314.128 t52,5
Qualitätskartoffeln1)161.126247.621 t39,3
Wein1)32.757159.158 hl48,8
Blumen, Zierpflanzen und Baumschulerzeugnisse112850.000 St.2,6
Heil- und Gewürzpflanzen3782.168 t2,6
Pflanzliche Erzeugnisse zur technischen Verwendung oder Energie36351.888 t0,7
Tabak122898 t4,2
Pflanzliche Produktion zusammen6813.976150,7
Hopfen nach VO (EWG) Nr. 1696/7121.588115.744 Ztr.91,6
Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse nach VO (EWG) Nr. 2200/96380041,5
Insgesamt2)7316.364283,8

1) Vergleichbarkeit zum Vorjahr aufgrund unvollständiger Datengrundlage nicht gegeben.

2) Ohne ökologischen Landbau und sonstige Erzeugerorganisationen für Obst und Gemüse, einige Daten zum Teil geschätzt.

Erzeugerorganisationen der tierischen Produktion

Auch für die Vermarktung der tierischen Erzeugnisse sind Erzeugerorganisationen ein wichtiges Element zur Stärkung der Marktposition der Erzeuger. Immer mehr Erzeuger schließen sich in den Bereichen Nutz- und Schlachttiere zusammen, um den Anforderungen des Marktes nach Andienung großer, einheitlicher Partien hoher und nachvollziehbarer Qualität gerecht zu werden. Im Bereich Milch sind insgesamt 55 % der Erzeuger in anerkannten Milcherzeugergemeinschaften (MEG) organisiert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der MEG um fünf auf nunmehr 108.

Erzeugerorganisationen in der tierischen Produktion 2017

Erzeugerorganisationen fürAnzahlMitgliederVermarktungsmenge in der ErzeugerorganisationUmsatz (Mio. €)
Milch10817.301Anlieferungsmenge: 4.662.095 t Milch1)
Nutz- und Schlachttiere1447.299337.324 Schlachtrinder inkl. Kälber
2.844.661 Schlachtschweine inkl. Altsauen und Spanferkel
162.770 Nutzrinder (Kühe, Fresser und Kälber)
3.264.092 Ferkel
36.027 Schafe und Lämmerinsgesamt 1.222,45
Zuchtvieh22.30427.686 Rinder und Kälber
51.627 Eber und Saueninsgesamt 24,51
Eier und Geflügel628771 Mio. Eier
39.539.558 Schlachtgeflügelinsgesamt 152,49
Wolle13860 t 0,09
Honig32.0002)
Landw. Gehegewild1134346 Stück0,08
Tierische Produktion zusammen13569.363

Datengrundlage ist die freiwillige Meldung der Erzeugergemeinschaften auf Anfrage.

1) Wird nicht mehr erhoben.

2) Keine ausreichende Datenlieferung.