Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/carmen.html

C.A.R.M.E.N. e. V.

C.A.R.M.E.N. e. V. (Centrales-Agrar-Rohstoff-Marketing- und Energie-Netzwerk e. V.) ist die bayerische Koordinierungsstelle eines Netzwerkes für Nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien und eine der drei Säulen des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing (KoNaRo). C.A.R.M.E.N. e. V. wird institutionell vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) sowie vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie gefördert. Im Jahr 2017 feierte C.A.R.M.E.N. e. V. sein 25-jähriges Bestehen.

C.A.R.M.E.N. e. V. ist mit über 70 Mitgliedern aus allen Teilen der Wertschöpfungskette Nachwachsende Rohstoffe deutschlandweit eine gefragte Anlaufstelle für Informationen zur Nutzung von Biomasse und den Themenfeldern erneuerbare Energien und Ressourceneinsparung. Behörden, Wissenschaft, Wirtschaft, Landwirtschaft und Verbraucher werden gleichermaßen beraten. Im Bereich der Informationsdienstleistungen wird ein vielfältiges Spektrum geboten, z. B. ein umfangreicher Internetauftritt mit Branchenverzeichnissen, Preisindizes für Festbrennstoffe und Biokraftstoffe.

Der Sachverständigenrat Bioökonomie verfügt über eine Geschäftsstelle, die organisatorisch bei C.A.R.M.E.N. e. V. angesiedelt ist. Die Geschäftsstelle des Sachverständigenrates verfügt über zwei Mitarbeiter und ist Teil des KoNaRo in Straubing.

Das KoNaRo bietet ein hervorragendes Arbeitsumfeld für die Geschäftsstelle Bioökonomie Bayern. In Straubing werden Grundlagenforschung, angewandte Forschung, Zukunftsprojekte, technisches Know-how, Förderung und strategisches Marketing sowie Information und Beratung zum Thema Biomassenutzung effizient gebündelt. Durch die enge Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft entstehen Standortvorteile und Synergieeffekte, die die Region zu einem international bekannten und anerkannten Bio-Ressourcenstandort machen.

Für Aufgaben im Bereich der Produktion land- und forstwirtschaftlicher Rohstoffe für die energetische und stoffliche Verwertung, der stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe, der Verwendung von Holz sowie für den Betrieb der Geschäftsstelle des Sachverständigenrates Bioökonomie Bayern erhielt C.A.R.M.E.N. e. V. in den Jahren 2016 und 2017 Zuwendungen aus dem Haushalt des StMELF in Höhe von insgesamt 998.000 €.