Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2018.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/bayerisches-ernaehrungsgewerbe.html

Bayerisches Ernährungsgewerbe

Landwirtschaft und Ernährungsgewerbe sind tragende Säulen für Wirtschaft und Beschäftigung im ländlichen Raum. Das bayerische Ernährungsgewerbe mit seinen Bereichen Industrie und Handwerk erzielte 2016 mit fast 250 000 Beschäftigten einen Umsatz von über 37 Mrd. €.

Die bayerische Ernährungsindustrie (Umsatz 2016: 28,0 Mrd. €) erwirtschaftet drei Viertel des Umsatzes des Ernährungsgewerbes. Knapp die Hälfte der Beschäftigten des Ernährungsgewerbes gehört in Bayern zum Ernährungshandwerk (Bäcker, Metzger, Konditoren, Müller, Brauer, Mälzer und Weinküfer).

Das Ernährungshandwerk erwirtschaftete 2016 mit rd. 118 000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von 8,84 Mrd. €.

Ernährungsgewerbe in Bayern

Merkmal Zahl der Betriebe 1995 Zahl der Betriebe 2000 Zahl der Betriebe 2015 Zahl der Betriebe 2016 Beschäftigte insgesamt 1995Beschäftigte insgesamt 2000Beschäftigte insgesamt 2015Beschäftigte insgesamt 2016Umsatz 1995 (Mrd. €)Umsatz 2000 (Mrd. €)Umsatz 2015 (Mrd. €)Umsatz 2016 (Mrd. €)
Betriebe von Unternehmen mit über 20 Beschäftigten 9971.0111.0261.10489.83092.944121.500127.30017,1019,0927,6028,00
Betriebe von Unternehmen mit unter 20 Beschäftigten 4754415111) 5111) 2.8562.7282.9081) 2.9081) 0,430,440,461) 0,461)
Ernährungshandwerk2) 10.2878.7878.597114.06297.828119.000117.5006,155,879,068,84
Ernährungsgewerbe insgesamt 11.75910.32410.212206.748193.500243.408247.70823,6825,4037,1237,30

1) Werte von 2002 übernommen, da eine Erhebung in diesem Bereich seit 2002 nicht mehr erfolgt.

2) Für 1995 stammen die Daten aus der Handwerkszählung, für 2000 bis 2016 aus der Registerauswertung des Handwerks und vom Bayerischen Handwerkstag.

Die letzte Totalerhebung der Handwerkszählung war 1995. Hier wurden über 10 000 Unternehmen des bayerischen Ernährungshandwerks gezählt. Absolute Zahlen neueren Datums zu den Betrieben im Ernährungshandwerk liegen vom Bayerischen Handwerkstag vor. Erhebungen zu der Anzahl der Betriebe, der Beschäftigten und zum Umsatz zeigen für die Jahre 2015 und 2016 eine leicht fallende Tendenz.

Abweichungen zum Kapitel Agribusiness sind durch unterschiedliche Erhebungsmethoden bedingt.